#149: Advent, Advent, ein Lichterl wird aufgesteckt

Am Samstag ist es wieder soweit, wir werden binden, stecken, kleben, hängen, schneiden, trinken, essen, lachen und Weihnachtsmusik hören. Mit diesem unseren Event beginnen wir die Weihnachtszeit und langsam bekommt das Ganze schon Tradition. Begonnen haben wir eigentlich vor 3 Jahren, weil wir wie die Jahre zuvor einen selbst gemachten Adventkranz haben wollten (die wir im Rahmen diverser Agentur Weihnachtsfeier gemacht hatten). Im ersten Jahr merkte man uns noch unsere Unbeholfenheit an, da wir mindestens 3 mal zur Gärtnerei Ganger gefahren sind. Also die Bastler waren wir da noch nicht, jedoch hat das mit der Verpflegung gleich von Beginn an gut funktioniert (Beinschinken, Lachs, Baguette und Prosecco). Letztes Jahr haben wir dann schon aus unseren Fehlern gelernt und folgende Dinge berücksichtigt:
1. Eingelegte Oliven, Antipasti erweitern unser Essen
2. Salami und Rohschinken sollte nicht fehlen
3. immer ausreichend Getränke haben!
4. Tannenreisig nicht überproportional anschaffen (im ersten Jahr machten wir 15 !!! Adventkränze zu 4t und 3 Gestecke) um dann zu wenig Draht und Stecker zu haben

Was wir heuer besser machen wollen:
1. Vielleicht etwas warmes zum Essen mitbedenken, so ein Roastbeef oder so
2. beim Trinken definitiv kein Besserunsbedarf
3. immer noch den Tannenreisig nicht überproportional anschaffen (aus den Resten konnte ich meinen Gartenzaun dekorieren)
4. Bänder, feste Wolle (wenn auch schön) sind nicht geeignet um Aufhängungen für meinen überdimensionierten Adventkranz zu machen, lieber professionelle Lösungen suchen.

Ansonsten sind wir perfekt organisiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.