Zyklus: Helden von heute

Es ist gar nicht so einfach, manchmal die richtigen Worte zu treffen, den das was meine heutige Heldin gerade im letzten Jahr erlebt und durchlebt hat, zeigt mir, wie zerbrechlich das Leben ist und was Handlungen weiterer Personen für Auswirkungen ziehen können. Und trotzdem versucht S. ihr Leben täglich neu zu beginnen, und das obwohl vor einem Jahr ihr Leben vor ihren Augen eine Wende nahm, nur weil ein Mann seine Verantwortung für sein Leben nicht wahrnehmen konnte. Quälende Fragen nach dem Warum, quälende Gedanken nach der Schuld – all das prägt und lässt einem sein eigenes Leben vergessen.
Und trotzdem gibt sie nicht auf, versucht eine Konstante sich aufzubauen, versucht durchzustarten. Ich persönlich finde aber vor allem eines so bewundernswert, sie hat so viel Liebe zu geben und zu schenken und ist anderen gegenüber immer noch sehr freizügig damit.
Auch wenn sie heute noch nicht weiß, wohin was und wer sie einmal führen wird, so ist es eine Kunst an dem Geschehen nicht zu zerbrechen. Vor allem, da sie keine Schuld an dem Geschehenen trägt, dass es von ihm verantwortungslos war und er ihr Mitgefühl vielleicht verdient aber niemals ihr Verständnis.
Ich freue mich auf den Tag – und der kommt – wo sie die Liebe findet, die sie verdient, das Leben lebt, dass sie sich wünscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.