#199: Oh Captain, my Captain

O Captain my Captain! our fearful trip is done;
The ship has weather’d every rack, the prize we sought is won;
The port is near, the bells I hear, the people all exulting,
While follow eyes the steady keel, the vessel grim and daring:

But O heart! heart! heart!
O the bleeding drops of red,
Where on the deck my Captain lies,
Fallen cold and dead.

einem Gedicht zu Ehren des ermordeten Abraham Lincolns. Und umgewandelt durch die schauspielerische Leistung von Robin Williams zu einem Sinnbild seines Schaffens an uns Publikum.
His fearful trip is done, auch wenn wir es uns kaum vorstellen können, es benötigt so viel Verzweiflung, Mut, Traurigkeit und Angst um seinem Leben ein Ende zu setzen. Ich möchte mir nicht vorstellen müssen, was ihn dazu brachte, sich einfach „rauszunehmen“ und das obwohl er doch so vielen Menschen so vieles gegeben hat. The people all exulting, … im Kino, vor dem Fernsehen haben wir gelacht, trotz der Traurigkeit, die sich in seinen Augen widerspiegelte, schaffte er es uns zu überzeugen, dass es immer einen Grund zum Lachen gibt. Mrs. Doubtfire, Good Morning Vietnam, …
the vessel grim and daring … wagemutig und ernst
But O heart! heart! heart! Sein Herz gebrochen, so wie das vieler seiner Begleiter.

Ein Gedanke zu „#199: Oh Captain, my Captain

  1. Ein wirklich groβartiger Schauspieler ist gegangen. Aber nicht nur „Club der toten Dichter“war ein berührender Film sondern für mich auch „Hinter dem Horizont“, „Patch Adams“ und der Film in dem er das Kind im Körper eines Erwachsenen spielt.

    Und du hast recht, es gehört viel Verzweiflung und Mut zu so einem Schritt. Wo auch immer er ist, möge es ihm besser gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.