#173: Es ist wieder soweit

der Opernball steht wieder vor der Türe und heuer bin ich fast so aufgeregt, wie beim allerersten Mal. Vielleicht liegt es daran, dass wir gerade frühlingshafte Temperaturen haben und die Sonne scheint, oder aber auch daran, dass 2014 sich bisher so anlässt, dass sich Knoten auflösen, die man so mit sich mitschleppt, oder aber auch daran, dass es einfach jedes Jahr irgendwie anders ist.

Gestartet in den Tag mit meiner J. und einem gutem Frühstück, auf das Lernen komplett verzichtet. Sport und weiter zum Friseurtermin beim hiesigen Damenfriseur (darüber muss ich noch gesondert berichten, vor allem vom Zwirn und den Augenbrauen). Die Kinder sind bei Oma und Opa, und die Erdäpfeln für den Wiener Erdäpfelsalat gekocht, da das Schnitzerl geliefert wird. Jetzt fehlt nur mehr das Hinein in die Panade und sich freuen, dass es bald los geht. Und damit mir nicht fad wird, unterhält mich die großartige P. am Telefon, um sich mit mir auf den Opernball seelisch vorzubereiten und sei es nur, dass wir virtuell ein Glaserl Prosecco miteinander trinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.