#134: Mrs. Shadyeyes Lady

Ich habe es ja nie wirklich geglaubt, dass es wirklich Frauen gibt, deren Männer sie noch nie ungeschminkt gesehen haben. Aber dieses Wochenende habe ich Mrs. Shadyeyes kennengelernt und sie hat jegliches Klischee bestätigt. Aber am faszinierendsten waren diese silber-blauen Lidschatten rund um die Fake-Lashes und die Cleopatra schwarzen 0,5 mm dicken Eyeliner-Umrandungen. Anwesende Damen und Herren beschrieben Mrs. Shadyeyes Ladys wie einen Autounfall, wo man einfach nicht wegschauen kann, und sie wussten auch zu berichten, dass weder die Schwiegermama noch der Mann sie jemals ungeschminkt gesehen haben. Etwas wovon wir Frauen vielleicht schon gehört hatten, aber nicht wirklich sicher waren, ob es diese Frauen wirklich gibt. Legenden und Mythen von den perfekten Frauen, die geschminkt ihrem Mann in der Früh begegnen und wahrscheinlich beim Sex auch das Licht ausmachen, und pünktlichst das Abendessen vorabgestimmt zu Tisch bringen.
Aber vielleicht bin ich auch ungerecht und es zeigt nur, dass ich einfach zu faul bin, mich mit solch Akribie schöner zu machen, gekonnte gezeichnete Linien und Farben, die jegliches Hautpigment abdecken. Außerdem würde ich mich auch vor dem Abschminken schrecken, einmal mit dem Wattepad quer drüberfahren und ich sehe aus, wie der Sänger von Kiss! Also bleibe ich wohl eher bei meinen schnellen Pfusch-Aktionen, wenn es notwendig ist, und da braucht man nicht mehr als eine gute Foundation, Concealer, Wimperntusche und Bobbi Brown würde sagen, never forget to use bone … – Rouge, und Lipgloss bzw. Lippenstift und das ganze ist in 5 Minuten erledigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.