Dialoge: Austausch und so

ich: (liegend im Bett, und etwas aufbrausend) … und ich wünsche mir einen braven Sohn!
sohn: dann wünsch ihn dir vom Christkind.
ich: (etwas verblüfft) und du? wohin gehst du dann, wenn ich einen braven Sohn bekomme?
sohn: ich bleib da.
ich: heißt das, du wirst brav?
sohn: ja
ich: und du (schon etwas mutiger) brauchst dann eine neue mama?
sohn: nein, du darfst ruhig bleiben.
ich: das heißt, es gibt keine bessere Mama?
sohn: (nachdenklich) nein,… (pause) … auch die vom nico.
ich: die erika kann auch deine Mama werden?
sohn: nein, du bist meine Mama, die Erika darf Papa werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.