#124: schön, schöner am schönsten

Überall springt mich diese Werbung an, Cellulite weg, flacher Bauch in 48 Stunden, nie mehr Mittesser mit diesem Batzen im Gesicht … In der Psychologie sagt man dazu selektive Wahrnehmung. Aber das würde bedeuten, dass ich mich gerade damit (bewußt oder unterbewusst) beschäftige und daher es immer wieder wahrnehme. Ich habe unterschiedliche Hypothesen:

1. ja es stimmt schon irgendwie, jede Frau (behaupte ich) beschäftigt sich damit, wie es ihr selbst in ihrem Körper geht. Die unreine Haut … liegt das wirklich an der Schokolade. Wobei ich seltenst eine esse, bin nicht so die süße … die Orangenhaut … das Licht in den Umkleidekabinen ist echt eine Zumutung.

2. sind es auch die Medien, die ständig mit dem Thema Gesundheit, Körper, Verbesserungen uns vorgaukeln, dass wir noch lange nicht glücklich sein können und sind. Schwangere, wo bei nur jeder dritten die größte Angst ist, dass bei der Geburt etwas mit dem Kind sein könnte. Nr. 1 ist die Gewichtszunahme, was sagt das über unsere Gesellschaft aus? Mir war das total egal, ok vielleicht schau ich deswegen so aus, wie ich ausschaue?

3. ich bin ein Beautyjunkie: ich liebe es neue Produkte zu testen und auszuprobieren. Arganöl für die Haare, nutze ich schon lange. BB Cream sind so old school, habe ein seit heuer für das Haar, CC Creams habe ich mir schon letztes Jahr organisiert. Ich probiere einfach gerne neue Sachen aus, daher achte ich natürlich ganz anders auf diese Themen und es ist weniger selektiv als aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.