#118: Spiel, Satz, Sieg

Letztens haben wir über Spieleabende gesprochen, und was die präferierten Spiele sind, wer wann nicht wo verlieren kann. Und ich gebe es zu, ich verliere ungern. Wobei ich bei Glücksspielen noch am ehesten drüber stehen kann, wo es bei mir ans Eingemachte geht sind Wissensspiele.

Am meisten liebe ich es aber wenn in einer Gruppe eine Person dabei ist – zumeist ein Mann mit großem Ego und vermutlich kleinem …Herz – der glaubt, vor allem uns Frauen mit seiner allwissenden Weisheit zu erleuchten, um dann im Geplänkel des Spiels mit grösstmöglicher Naivität ihn dumm dastehen zu lassen. Da muss ich nicht einmal gewinnen.

Ist das verwerflich? Vielleicht, weil ich darüber stehen sollte. Aber ich tu mir einfach schwer, wenn jemand glaubt über anderen zu stehen. Und gelacht habe ja nicht nur ich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.