Zyklus: Helden von heute

Wenn jemand mich fragt, wer meine Tochter stark beeinflusst hat, dann kommt natürlich sofort das Familienumfeld, das ist wunderbar, unterstützt und liebt sie und gibt ihr viel Halt, und es ist egal, ob das die Großeltern sind, Elfie, mein Bruder, die Lisa … Alles Menschen, die sie von Kleinauf begleiten.

An dieser Stelle möchte ich aber noch jemanden einen wichtigen Platz einräumen, weil diese Personengruppe oft vergessen wird, ihr Zweitlehrer Helmut. Lehrer, Pädagogen, Betreuer, es gibt so viele Berufsbezeichnungen, die aber oft nicht das Bild zeichnen, was so engagierte Menschen alles leisten. Meine Prinzessin verbringt 2/3 ihrer Schulfreizeitaktivitäten mit diesem Lehrer, angefangen von Fussball bis hin zu Handball. Er hat sie sogar motiviert bei einem Triathlon mitzumachen – ich würde das nie schaffen!

Ich weiß noch in der ersten Klasse als es um die Aufnahme zum Mädchenfussball ging, dass er sich jedes Kind genau nach Eignung und Motivation ansehen würde, und das tat er, es wurden nicht alle Kinder aufgenommen. Meine Fussballbraut aber sehr wohl, und das obwohl als ich sie „spielen“ sah, ich mich und ihn wirklich gefragt habe, warum er sie genommen hat. Da meinte er nur:“Sie spielt mit so viel Leidenschaft und Engagement, da muss sie einfach im Team sein.“

Ich bin sehr froh über solche Helden in unserem Alltag und ich fürchte mich auch schon ein bisschen davor, was in einer nächsten Schule – ohne dem geschütztem Raum – auf meine Prinzessin so zukommt. Aber mit solch‘ einer Rückenstärkung eines phantastischen Lehrers muss ich mir eigentlich keine Sorgen machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.