#101: Bauchgefühl

Neuroscience, Gehirnforschung – heute wollen wir mehr den je wissen, wie unser Gehirn funktioniert. Sowohl die USA als auch die EU haben in diesem Jahr Forschungsgelder in Millionenhöhe zur Erforschung des Gehirns freigegeben. Nachdem die DNA identifiziert werden konnte, ist der nächste Schritt zu tun. Interessant ist, dass wenn eine Frau Geld ausgibt die Blitze der Neuronen im Lustzentrum aufleuchten hingegen beim Mann dort, wo auch der Zahnschmerz liegt, so habe ich es zumindest in einer Vorlesung zur Gehirnforschung gehört. Nur weil wir jedoch wissen, wo welche Interessen, Fähigkeiten liegen, verstehen wir noch lange nicht, warum dem so ist, welche Motivation dem vorausgeht, wie Entscheidungen dann tatsächlich gefällt werden.

Entscheidungen nämlich die oftmals aus einem Bauchgefühl entstehen. Wir sprechen oftmals von Intuition und sprechen dieser Intuition jegliche Rationalität ab. Es zeigen Forschungen jedoch ganz klar, dass viele „intuitive“ Entscheidungen richtig sind, somit sind auch Bauchentscheidungen durchaus rational erklärbar. Es gehen nämlich wesentlich mehr Nervenstränge in Richtung Gehirn (hinauf), denn vom Gehirn in Richtung Bauch. Das heißt unser Bauch sendet wesentlich mehr Signale in Richtung Gehirn, die es zu verarbeiten gilt.

Somit sollten wir vielleicht viel öfters auf unser Bauchgefühl hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.