#90: Abnehmen als neuer Beziehungskitt?

Ist es ein neuer Trend, der zu beobachten ist, dass Frauen abnehmen, um ihrer Beziehung einen neuen Status zu verleihen? Ich finde es toll, wenn eine Frau abnimmt, konsequent ein Ziel verfolgt und vor allem auf Kohlenhydrate verzichten kann, und das vor allem unter der Prämisse es für einen selbst zu tun. Meine Freundin G sieht sensationell aus, ihr Programm hat sich gelohnt und läßt sie jünger als ihre 50+ aussehen. Am besten gefiel mir vor allem die Aussage, dass sowohl ihr Mann sie jung hält als auch umgekehrt.

Und es gibt aber auch die Beispiele an Frauen, die in einer nicht zufriedenstellenden Beziehung leben, der Alltag ist anstrengend, die Kinder eine unumgängliche Anstrengung und auch die berufliche Situation unzufriedenstellend. Der eigene Mann sieht gerne anderen Frauen hinterher und hat kaum noch Augen für die eigene Frau, also was sonst tun, als ihm wieder gefallen wollen. Wobei es nicht darum geht ihm zu gefallen, sondern sich selbst zu mögen. Das was man tut, wie man ist und dann natürlich wie man sich fühlt und aussieht. Das neugewonnene Selbstbewußtsein ist oftmals von kurzer Dauer und ein erstes Feuer überdeckt die tatsächlichen Probleme.

Aber das merken beide Seiten oft schnell, weil dem Partner geht es oftmals gar nicht darum, ob die eigene Frau jetzt 10 plus oder minus auf den Rippen hat, sondern, dass die Beziehung wieder so funktioniert, wie eben vor den Kindern, vor den Problemen in der Firma, vor dem wenigen miteinander reden, vor, vor vor …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.