#70: Uni update – früher war alles besser

In meinem letzten Seminar auf der Uni Wien hat der Vortragende eines Seminares uns anwesenden Studenten bedauert, da wir nur mehr Scheine sammeln und sie selbst zu Ihrer Zeit spät Nachts noch diskutiert, sich mit Inhalten auseinandergesetzt und „einfach“ studiert haben.

Ich habe das Glück beide Seiten miterleben zu dürfen. Ich habe noch studiert da gab es weder Zugangsbeschränkungen nach -prüfungen oder elektronische Systeme, die mir nicht erlauben an einem Seminar teilzunehmen, da mir xy noch fehlt. Ich habe mir meinen Stundenplan eingeteilt nach Interessensgebieten und erst in zweiter Linie nach zeitlichen Vorgaben, da ich mir schon vor über 15 Jahren mein Studium selbst finanziert hatte. Heute ist es so, dass ich Kurse nach zeitlichen Rahmenbedingungen auswähle und dann nach welchen Schein ich wie brauche und in dritter Reihenfolge, was mich interessiert.

Es gibt so vieles was anders ist, und ob es wirklich Besserungen sind, gilt es erst für mich zu beurteilen. I kepp you updated.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.