#43: Skorpion

Sorry seems the hardest word to say – sang schon Elton John und ich stimme ihm zu, nicht nur, dass man sich dabei eingestehen müsste etwas falsch gemacht zu haben, es macht auch verletzlich. Was tut der Gegenüber mit dieser Mitteilung, benutzt er diese gegen einen, und was so schwer vorstellbar scheint, dass es jemanden gibt, der sagt, ja ist nicht gut gelaufen, aber egal, oder auch nichts sagt, sondern zeigt, dass es gleich ist.
Nicht einmal bei Kindern schaffen wir es immer, dabei gerade dort sollten wir Vorbild sein, denn wer ist schon fehlerfrei.

Mein Vater warf mir schon im zarten Jugendalter vor, dass meine Unwilligkeit mich zu entschuldigen vor allem daran lag und liegt, dass ich ein Skorpion bin (der tötet sich selbst, bevor es eben wer anderer tut.). Ich habe es eigentlich gut, weil es eine ganz klare Erklärung gibt, quasi ist bei mir schon determiniert und ich konnte nie anders handeln. In meinen Diskussionen mit der Autorität sah ich diesen Umstand aber nie als gegeben an, sondern, dass es einfach daran lag, dass ich Recht hatte.

Und heute kann es schon passieren, dass wenn es darum geht, dass ich Unrecht einsehen könnte, ich das Argument des Skorpions flugs herausziehe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.