#8: Typologien

Mea Culpa – ich bin heute ganz böse von einer Freundin auf das Mütterbild angesprochen worden, weil sie sagt, dass sie sich durchaus auch in der bio-ichbinganzmama-Typologie wiederfindet, zumindest ab und an, und eigentlich ist sie ja auch cool, oder nicht?!? Muttersein und aber auch noch Frau, coole Freundin, … ist nicht immer einfach im realen Leben unterzubringen. Ich denke, dass wir aber zu oft vergessen an uns zu denken, an die Person, die wir sind und nicht, daran was Gesellschaftsschichten (Bobos, Bios, Dinks, Emus, … ) von uns erwarten zu sein. Und ich kenne die Mütter, die alles um sich herum vergessen und nur mehr Ihre Kinder im Zentrum des Geschehens wahrnehmen, und diesen Müttern diametral gegenüber stehen dann Mütter, die ihre Kinder als Notwendigkeit sehen, wenig Zuneigung schenken, sie drillen, weil das Kind doch bitte ihrem Niveau (?) entsprechen sollte. So kenne ich einen damals 4 jährigen, der zwar alle lateinischen Begriffe von Fischen kannte, aber eine Umarmung nur vom Zusehen aus der Ferne. Es sind die Extremen, die immer polarisieren, und natürlich mag ich meine coole bio-caring-Mama immer noch sehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*